Tublin00® Beutel

  • 40my - 40y - 40mic
  • nicht für Knochenstücke
  • für höhere Trocknung
  • räuchern - trocknen

Spezifikationen
TUBLIN5® Beutel

  • -40°C bis +140°C
  • Standard: 200x300mm bis 400x700mm
  • Wie Tublin 00 nur besser zu schweißen
  • Farbe: transparent*


TUBLIN10® Beutel

  • 50my - 50µ - 50mic
  • auch für Knochenstücke
  • hohe Reifung
  • geringere Trocknung

Machen Sie einen Schritt in die Zukunft!

Dry Age Bag

Prozess

Dry Aging Bags sind nicht als reines Verpackungsmaterial zu sehen, sondern deren Verwendung als Prozess zur Sicherung der Lebensmittelsicherheit und zur Ertragssteigerung.

hohe Wasserdurchlässigkeit

Unsere Dry Aging Bags haben einzigartige Eigenschaften. Das Material weist eine hohe Wasserdurchlässigkeit von innen nach außen auf und verhindert gleichzeitig das Eindringen von Sauerstoff, anderen Gasen, Schimmel oder Bakterien.

Award

Unsere Beutel haben den Award "Food & Beverage Product Innovation Award by the National Restaurant Association in Chicago, USA" erhalten!

Dry Age Bags direkt bestellen:

Der Geschmack zählt

Die Zahlen sind selbstsprechend
In einer umfangreichen Studie wurde "dry-aging" mit traditionellem "wet-aging" verglichen.

für dry aging*

für "wet aging" Vakuum*

sahen keinen Unterschied*

*Zahlen kfm. gerundet und basierend auf einer Studie zu Dry Aging Bags vs. Vakuumbeutel von Meat Science 95 (2013) 229-234 und 96 (2014) 661-666.

Kurzanleitung

Step 1

Das Produkt wird in den Dry Aging Bag gelegt. Mit Hilfe einer Vakuumkammer wird der Verpackung die Luft entzogen, so dass sich das Material wie eine zweite Haut um das Produkt legt.

Step 2

Das verpackte Gut kommt zum Reifen in einen Kühlschrank (optimal mit Umluft). Um eine optimale Zirkulation zu ermöglichen, sollte das Produkt auf einem Gitter platziert werden.

Step 3

Innerhalb der ersten Woche setzt ein biochemischer Prozess ein, der das Produkt optimal reifen lässt. Die empfohlene Reifezeit in unseren Dry Aging Bags liegt bei 21 - 28 Tagen.

Step 4

Die Farbe des zu reifenden Produktes ändert sich und es verliert ca 10 % an Gewicht. Ist der gewünschte Reifegrad erreicht, kann das Produkt aus dem Dry Age Bag genommen werden. Das Beschneiden der äußeren Schicht ist nicht nötig.

Vier einfache Schritte auf dem Weg zum absoluten Geschmackserlebnis. Überzeugen Sie sich selbst. Wir beraten Sie gerne.

Alle Vorteile in der Übersicht

Technisch:
- von innen nach aussen sehr durchlässig für Dampf, Gase und Flüssigkeiten
- Barriere gegen Keime und Bakterien
- reißfest und elastisch

Mechanisch:
- Vakuumieren, Trocknen, Räuchern, Kochen und Lagern direkt im Beutel möglich
- nicht schrumpfbar

Ergebnis:
- keine trockenen Krusten
- wenig bis kein Verlust durch Beschneiden
- leichtes Lösen des Fleisches aus dem Beutel
- höhere Erträge, perfekter Geschmack, bessere Qualität, höherer erzielbarer Verkaufspreis

Einsparungen:
- gleicher Prozess wie beim wet-aging
- schnellerer Vakuumiervorgang
- keine Reifekammer erforderlich

Hygiene und Auflagen:
- erfüllt alle europäischen Anforderungen


Ein Schritt in Richtung Zukunft

"wet age" vs. "dry age"

"dry aging" ist in angesehen Studien dem "wet aging", also dem Standard Verpackungsprozess für Fleisch, weit voraus. Zwar verliert Ihr Reifegut an Gewicht während der Reifung, aber die Vorteile liegen auf der Hand. Sehen Sie selbst.

*Zahlen kfm. gerundet und basierend auf einer Studie zu Dry Aging Bags vs. Vakuumbeutel von Meat Science 95 (2013) 229-234 und 96 (2014) 661-666.

Herkömmliche Reifeverfahren

Das meistverbreitete Reifeverfahren ist die Nassreifung, das sogenannte "wet aging". Hierbei sind alle Prozesse bei der Herstellung nahezu simultan.
Bei der Nassreifung wird das Reifegut im absolut dichten Vakuumbeutel verpackt, weshalb ein Entweichen von Flüssigkeiten nicht möglich ist.
Dies macht sich besonders in Geschmack, Geruch, und Aussehen des Produktes bemerkbar. Darüber hinaus merkt man es deutlich in der Pfanne, auf dem Grill oder auf der Waage nach der Zubereitung, da das im Vakuumbeutel verpackte Gut wesentlich mehr Flüssigkeitsverluste beim Braten aufweist.

Das im "Dry Aging Bag", das also trocken gereifte Produkt schmeckt besser, riecht besser, sieht besser aus und zergeht im Mund.

Ganz ohne Verpackung kann die Reife nur in einer sehr teuren Reifekammer stattfinden. Allerdings sind bei Reifekammern enorme hygienische Anforderungen einzuhalten und hohe Investitionen erforderlich. Die hierbei entstehende Kruste ist deutlich dicker als bei der Trockenreifung im „Dry Aging Bag“ und muss entfernt werden. Bei der Reifung im "Dry Aging Bag" kann die Kruste verzehrt werden.

Qualität

und Qualitätssicherung

ISO 9001:2008

Migrationstest

EC

Unsere Beutel werden nach der Europäischen Verordnung Nr. 10/2011/EC, geändert durch die Verordnung Nr. 321/2011/EC, 1282/2011/EC und Nr. 1183/2012/EC für Kunststoffe die in direktem Kontakt mit Lebensmittel sind, hergestellt.

Bei einer Bestellung werden auf Wunsch alle Zertifikate beigelegt.

Sie arbeiten mit hochwertigen Lebensmitteln
Wir liefern hochwertige Verpackung, damit Sie Ihr Ziel erreichen können.